Wie man Kräuterinfundierte Balsame für Heilung + Kopfschmerzen herstellt

Jedes Mal, wenn ich als Kind krank wurde, brachte mein Vater den Echinacea heraus. Wenn wir gestochen wurden, schlug er Aktivkohle darauf. Wenn wir Halsschmerzen hatten, wickelte er ihn in Wolle ein. Mein Gedächtnis ist gespickt mit verrückten Klängen wie 'Gelee Royale ' und 'Chaga'. Als mürrischer Teenager war ich überzeugt, dass mein Vater, ein osteopathischer Arzt, total komisch war. Wenn ich jetzt zurückblicke, wird mir klar, dass er Naturheilkunde praktizierte, bevor es cool war.

Ich habe eine größere Wertschätzung für Kräutermedizin, wenn ich Husten und Erkältungen meiner Kinder behandle. Wenn sie krank sind oder sich verletzen, helfen Sie ihnen dringend, Erleichterung zu finden. Aber wenn es um die Schulmedizin geht, sind die Möglichkeiten für einen 2-jährigen oft sehr begrenzt! Deshalb bin ich auf jeden Fall bereit, einen Balsam zu nehmen, der Kopfschmerzen oder ein abgekratztes Knie lindern kann. Auch wenn meine Kinder anfangen zu denken, dass Mama ein bisschen verrückt ist. 🙂

Wie man Kräuterbalsam herstellt

In den letzten Wochen habe ich auf der Fensterbank mehrere Kräuter mit der 'Solarmethode' infundiert. Es scheint keine genaue Messung zu geben, wie viel Öl und wie viele Kräuter benötigt werden, aber hier sind die groben Anweisungen:

Legen Sie ein oder zwei Handgetrocknete Kräuter in ein sauberes, trockenes Glas (stellen Sie sicher, dass es vollständig trocken ist – Sie möchten nicht, dass Schimmel wächst) und bedecken Sie die Kräuter mit Öl. Ich habe Olivenöl und Mandelöl verwendet, aber jedes Trägeröl wird funktionieren. Versiegeln Sie das Glas und bewahren Sie es einige Wochen lang an einem sonnigen Ort auf. Schütteln Sie es gelegentlich. Nach dem Sonnenbad das Öl mit Käsetuch abseihen und jedes Stück Öl aus den Kräutern pressen.

Ich habe mehrere Aufgüsse gemacht:

  • Ringelblume für eine allgemeine Heilsalbe (ideal auch für Windelcreme)
  • Rose + Kamille zum Beruhigen und Beruhigen – perfekt für kurz vor dem Schlafengehen.
  • Pfefferminz + Lavendel für Kopfschmerzen

Nachdem das Öl fertig ist, ist es Zeit, es in einen Balsam umzuwandeln. Das ist ganz einfach, weil man im Grunde nur das Öl mit Bienenwachs kombiniert.

Pfefferminz + Lavendelkopfschmerzbalsam

Das Grundverhältnis von Öl zu Bienenwachs I betrug 2 Esslöffel Bienenwachs pro 1/4 Tasse Öl. Mehr Öl macht einen cremigeren Balsam, während mehr Bienenwachs es fester macht. Wenn Sie also feststellen, dass die Konsistenz nicht für Sie geeignet ist, können Sie sie wieder einschmelzen und mehr Öl oder Bienenwachs hinzufügen.

Kombinieren Sie das Öl und das Bienenwachs entweder in einem Topf oder verwenden Sie eine Metallschüssel als provisorischen Doppelgrill. In jedem Fall würde ich empfehlen, eine Pfanne oder Schüssel zu pflücken und sie für diesen Zweck zu benennen. Sie möchten keine Bienenwachsreste essen, wenn Sie das nächste Mal Suppe zubereiten.

Öl und Bienenwachs bei niedriger Hitze zusammenschmelzen. Wenn das Bienenwachs geschmolzen ist, gießen Sie es in ein sauberes Glas oder einen Behälter. Fügen Sie ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzu, wenn Sie einen stärkeren Duft wünschen. Lassen Sie die Salbe abkühlen und erhärten.

Rose + Kamille beruhigender Balsam

Im Allgemeinen bin ich zu ungeduldig, um Wochen darauf zu warten, dass etwas fertig ist, aber die hübschen Kräuter auf der Fensterbank zu sehen, war jeden Tag ein Genuss.

Haben Sie schon einmal einen Kräuterbalsam gemacht?

3 Stimmen

Drucken

Kräuterinfundierte Balsame

Autorin Stephanie Gerber

Zutaten

  • Getrocknete Kräuter (Pfefferminze, Lavendel, Kamille, Ringelblume usw.)
  • Trägeröl (Olive, Mandel, Jojoba usw.)
  • Bienenwachs (2 Esslöffel pro 1/4 Tasse Öl)
  • Behälter mit Deckel
  • Essentielle Öle

Anleitung

  1. Ölen Sie 2-3 Wochen lang in einem dicht verschlossenen Behälter. Wenn Schimmel wächst, müssen Sie ihn werfen und erneut beginnen.
  2. Kräuter abseihen
  3. Öl und Bienenwachs in einem Topf oder einem Doppelgrill bei geringer Hitze mischen
  4. Wenn es geschmolzen ist, in saubere Behälter füllen und, falls gewünscht, ätherische Öle hinzufügen
  5. Lassen Sie die Salbe abkühlen und erhärten
  6. Im verschlossenen Behälter an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren.

Author: thenwo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.