Frühlingsbuddha-Schüsseln mit cremigem Kurkuma-Dressing

Frühlings-Buddha-Schüssel mit cremigem Kurkuma-Dressing

Ah, die Buddha-Schüssel – der Liebling der Essenswelt und Instagram. Glauben Sie mir, ich bin ganz auf Gemüseschüsseln! Es gibt keine einfachere Mahlzeit, als Ihr Lieblingsgetreide mit einer Bootsladung Gemüse und einem Spritzer leckerer Soße zu belegen. In diesem Fall handelt es sich um geladene Frühlingsbuddha-Schüsseln aus Sorghum (mehr dazu in einer Sekunde), grüne Frühlingsgemüse und goldenes cremiges Gelbwurzdressing.

Sorghum ist für mich nicht neu. Ich benutze seit Jahren Sorghummehl in meinen glutenfreien Backabenteuern. Ich habe mehrmals geknacktes Sorghum gegessen. Und ich hatte sogar Sorghum Melasse. Aber die kleinen Körner, die aus Australien stammen, hatte ich bis vor wenigen Wochen noch nicht gegessen. Wenn Sie Gerste, Weizen oder Roggenbeeren hatten, wissen Sie, wie die Textur ist. Sehr zäh und nussig und absolut lecker.

Es ist eine großartige Alternative zu Reis oder Quinoa, wenn Sie die Dinge ein wenig ändern möchten. Es ist auch ziemlich günstig. Suchen Sie im selben Gang nach trockenen Bohnen, Reis und anderen Körnern. (Ich habe noch nicht die ganzen Sorghum-Körner im Großteil gesehen – ich habe nur das Mehl gefunden.)

Halleluja, es ist Frühling! Bring auf das Grün! Nach den stärkehaltigen Wurzelgemüsen und dem Kürbis des Winters gehe ich nur um Spargel und Spinat. Ich habe Karotten und Babykartoffeln mit einbezogen, weil sie auch ein Zeichen für Frühlingserzeugnisse sind. Und Brokkoli. Immer der Brokkoli.

Sprechen wir doch eine Minute über dieses Dressing. Kurkuma ist jetzt überall. Die goldene Milch hat die Welt erobert. Ich trinke jeden Tag selbst etwas. Kurkuma hat ziemlich entzündungshemmende Vorteile. Wenn Sie kein Fan von Goldmilch sind oder einfach mehr Kurkuma in Ihre Ernährung aufnehmen möchten, wird diese Sauce Ihr Ding sein. Um alle Vorteile von Kurkuma zu absorbieren, sollte es mit einem Fett verzehrt werden.

Dieser Verband verwendet sowohl Tahini als auch vollfettigen griechischen Joghurt (auch reich an Eiweiß!), Aber ungesüßte Vollfett-Kokosnussmilch oder Joghurt können leicht ersetzt werden. Und von da an ähnelt der Geschmack der Goldmilch, nur ohne die Süßstoffe.

Die besten Buddha-Schüsseln enthalten meiner Meinung nach eine Eiweißkomponente. Ich habe Tempeh gewählt, weil es momentan mein liebstes vegetarisches Protein ist. Aufgrund seines milden Geschmacks passt er zu den meisten Gemüse und Saucen. Tofu und Kichererbsen sind andere großartige Optionen ohne Fleisch. Und wenn Sie nicht den fleischlosen Weg gehen wollen? Hühnchen oder Fisch (besonders Lachs oder fester weißer Fisch) wäre ein guter Weg.

8a442da2b1adfd51c467459ac6e779e2
Image Source

Ich werde immer ein Fan von Tafelschüsseln sein, so koche ich mein Gemüse für diese Frühlingsbuddha-Schüsseln. Es macht die Reinigung zum Kinderspiel, und geröstete Gemüse sind einfach lecker. Ich stellte sicher, dass das Gemüse in Größen geschnitten oder geschnitten wurde, die ungefähr zur gleichen Zeit garen würden. Wenn Sie Ihr Gemüse lieber knuspriger oder zarter mögen, passen Sie die Bratzeit entsprechend an.

Drucken

Frühlingsbuddha-Schüsseln mit cremigem Kurkuma-Dressing

Prep 20 min

Koch 20 min

Gesamt 40 min

Autor Lindsey Johnson

Ausbeute 2

Diese Schüssel mit frischem Frühlingsgemüse ist voll mit Geschmack und Nährstoffen. Fügen Sie einen großen Tropfen Kurkuma-Dressing hinzu, um die Schüssel abzurunden.

Zutaten

  • Für die Buddha-Schüssel:
  • 2 Esslöffel Oliven- oder Avocadoöl
  • 2 Tassen Brokkoli Blümchen
  • 2 Tassen Spargel, geschnitten und in 2 "Stücke geschnitten
  • 8 Baby goldene oder rote Kartoffeln, gut gewaschen und in Scheiben geschnitten
  • 1 Tasse geschnittene Karotten
  • 1 (8 Unze) Paket Tempeh, dünn geschnitten
  • Meersalz und schwarzer Pfeffer zum Würzen
  • Zum Servieren:
  • 1 Tasse gekochtes Sorghum (oder anderes Vollkorn)
  • 2 Tassen Baby Spinat
  • 1/4 Tasse Frühlingszwiebeln, dünn geschnitten
  • Für cremiges Kurkuma-Dressing:
  • 7 Unzen vollfettiger griechischer Joghurt
  • 2 Esslöffel Tahini
  • Saft einer großen Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 1 Teelöffel getrockneter Kurkuma oder 1 Esslöffel frisch geriebene Kurkuma
  • 1/4 Teelöffel Meersalz
  • 1/4 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Prise Cayennepfeffer

Anleitung

  1. Ofen vorheizen auf 425 ° F. Ein umrahmtes Backblech mit Pergamentpapier auslegen.
  2. Ordnen Sie das Gemüse und Tempeh (oder ein anderes Protein Ihrer Wahl) auf dem Backblech an. Gleichmässig mit dem Öl beträufeln und mit Meersalz und Pfeffer würzen. In den Ofen stellen und 18-20 Minuten braten, oder bis das Gemüse weich ist und erst anfängt zu bräunen. (Wenn Ihr Spargel sehr dünn ist, sollten Sie ihn zur Hälfte der Garzeit in die Pfanne geben, damit er nicht überkocht.)
  3. Inzwischen bereiten Sie das cremige Kurkuma-Dressing vor. Rühren Sie alle Zutaten zusammen. Schmecken Sie und fügen Sie mehr Salz oder Pfeffer hinzu, um zu schmecken. Beiseite legen.
  4. Zum Servieren 1/2 Tasse Sorghum und 1 Tasse Spinat in zwei flache Schüsseln geben. Gemüse und Tempeh zwischen den Schüsseln teilen. Löffeln Sie einen großen Tropfen des Creamy Turmeric Dressing und servieren Sie es sofort.
  5. Ausbeute: 2 große Portionen

Anmerkungen

Ersetzen Sie Tempeh mit Hühnchen, Kichererbsen (während des Bratens 5-7 Minuten in die Blechpfanne legen), Fisch oder Tofu.

Kurse Hauptgericht

Author: thenwo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.